Reserve verliert obwohl stark ersatzgeschwächt, etwas ärgerlich mit 3:5 in RE-Süd II

Im Kampf um den Klassenerhalt musste die zweite Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern einen herben Rückschlag hinnehmen. Am vergangenen Sonntag gab es in der vierten Runde der Bezirksklasse eine unnötige 3:5 beim SV Springer RE-Süd II. Wenigstens die kämpferische Einstellung stimmte dabei aber.

Für beide Teams (2:4 Punkte) stand nach einem verkorksten Saisonstart einiges auf dem Programm. Im Gegensatz zum Gastgeber musste Malte Lohkemper gleich auf drei Stammkräfte verzichten. Weiterlesen

Erste muss sich mit einem 4:4 beim SK Sodingen / Castrop III begnügen

Weder Fisch noch Fleisch, so das Fazit für die erste Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern nach dem fünften Spieltag der Bezirksliga. Beim SK Sodingen / Castrop III musste sich das Team um Marco Lombardi mit einem 4:4 begnügen.

Ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer ist eigentlich immer ein Erfolg. Im Kampf um den Aufstieg dürfte es für die hiesigen Klötzchenschieber am Ende dennoch wohl zu wenig sein. Weiterlesen

Drei Königsspringer bei SM Dülmen

Marco, Josef und Rouven vertreten bei der diesjährigen offenen Stadtmeisterschaft in Dülmen die Halterner Farben. Die Königsspringer starten im 22köpfigen Teilnehmerfeld. Turnierleiter Bernd Bickmann bereitete den Dreien gestern einen sehr herzlichen Empfang. Kein Wunder, dass es Josef immer mal wieder zu den Schachfreunden im Norden zieht.

In der ersten Runde wurden auch gleich Erfolge verbucht. Josef überspielte mit den schwarzen Steinen Gerwin Wilms (~1615) im Endspiel. Und Rouven hielt mit weiß Remis gegen Bodo Nolting (~1700), der mit dem Budapester Gambit zuschlagen wollte. Marco tritt erst später gegen den nachgemeldeten Peter Dolheimer (~1350) an.

Turnierseite

Trio gewinnt beim Winterblitz

Das kommt nicht alle Tage vor. Gleich drei Sieger gab es zum Auftakt der neuen Serie der Vereinsblitzmeisterschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern. Franz Brathe und Ralf Buthmann zeigten Thomas Schniederjan, dass der Titelverteidiger im neuen Jahr ordentlich zu kämpfen haben wird. Einen derartigen dreifachen Tagessieg gab es zu Letzt vor 17 Jahren!

Trotz der winterlichen Temperaturen und dem Freitag, dem 13. wollten 11 Spieler nach der langen Weihnachtspause am ersten Spielabend im neuen Jahr ihre Form überprüfen. Weiterlesen

Mannschaftsbilanzen zum Jahreswechsel

KS Haltern IV: Die Talente rocken die Liga
Zur Halbzeit führt die vierte Mannschaft die 2. Kreisklasse sogar an. Drei Siege und nur eine Niederlage gehen auf´s Konto der Talente. Zwar steht das Duell mit den direkten Verfolgern aus Sodingen/Castrop noch aus, aber aufgrund gleicher Brettpunkte dürfen die Kiebitze ein Match auf Augenhöhe erwarten. Beste Punktesammler sind aktuell Axel Rohloff (5/6), Julian Himmel (4/6) und Max Raffelt (5,5/8).


KS Haltern III: Die Routiniers und die rote Laterne
In einer Miniliga mit nur fünf Spieltagen ist jedes Spiel entscheidend. Schade, dass die Dritte es bislang nicht geschafft hat, ihre Papierform in echte Punkte umzumünzen. Nur 3,5 Brettpunkte konnten bislang überhaupt erreicht werden. In der zweiten Hälfte will die Dritte aber alles besser machen und zu ihrer Form zurückfinden. Am Ende der Spielzeit wird erneut zu bilanzieren sein. Hoffnungsträger sind Helmut Kulinna und Clemens Huesmann.


KS Haltern II: Die Reserve und die harte Nuss
In der Bezirksklasse hat die Reserve mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Nach drei von sieben Spielen steht zwei Niederlagen nur ein Sieg gegenüber. Und die Duelle gegen die aktuellen Tabellenführer stehen noch aus. Dass es hart werden würde, stand zwar schon vor der Saison fest, aber dennoch will die Zweite ihre Felle noch möglichst teuer verkaufen. Lichtblicke sind hier die Leistungen von Hans Truszkowski, Michael Rath und Bruno Menge.


KS Haltern I: Die Erste hält die Waage
Ein Sieg, eine Niederlage und zwei Unentschieden bedeuten den völligen Ausgleich und folgerichtig auch den mittleren Rang in der Tabelle. Der jedes Mal angestrebte Aufstieg ist noch nicht außer Reichweite, aber eine Prognose ist schwierig, weil die ausstehenden Spiele allesamt ihre Tücken haben und das Spielniveau konstant hoch sein wird. Sicher ist nur, dass man sich auf das Derby gegen die Freunde aus Hullern noch freuen kann. Hans Backmann, Dominik Strübig und Josef Czarnik haben bisher die meisten Punkte errungen.

Weihnachtsgrüße

Herzlichen Glückwunsch an die Stadtmeister!

Auf das Schachspiel muss auch zum Jahresende nicht verzichtet werden, denn in der Region werden zahlreiche Weihnachts- und Silvester-Open angeboten. Wir melden uns am 13.01.2017 mit dem traditionellen Glühwein-Blitz zurück. Für den 20.01.2017 ist die Jahreshauptversammlung vorgesehen und ab dem 27.01.2017 werden die Vereinsmeisterschaft und der Vereinspokal 2017 ausgespielt.

Alle Termine findet Ihr in der aktualisierten Übersicht. Wir wünschen allen Königsspringern, überhaupt allen Schachfreunden und deren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen stimmungsvollen, aber guten Rutsch ins neue Jahr!

Reserve nimmt Gastgeschenke des SV Waltrop III gerne an

p1040489 p1040494

Das war zumindest ein erfolgreicher Jahresabschluss für die Schachverein Königsspringer Haltern. In einer Nachholpartie der dritten Runde der Bezirksklasse besiegte die Reserve im Duell der beiden Tabellenletzten den SV Waltrop III knapp, und am Ende recht glücklich, mit 4,5:3,5. Die Königsspringer profitierten dabei von einigen verfrühten Weihnachtsgeschenken der Gäste.

Zum Saisonauftakt mussten sich beide Mannschaften jeweils geschlagen geben. Somit standen beide Teams bereits mit dem Rücken zur Wand. Weiterlesen